Valerio Rocco Orlando

« zurück zum Kunstpreis der VAF-Stiftung 2016

Valerio Rocco Orlando portrait

Valerio Rocco Orlando wurde im Jahre 1978 in Mailand geboren. Seine primären Qualifikationen, in denen er sich zunächst ausbildete, waren bezogen auf das Theater, wobei er hierzu an der Katholischen Universität in Mailand das Fach Dramaturgie studierte und dies mit einer Doktorarbeit abschloss. Anschließend vervollständigte er diese Studien an der Queen Mary University in London mit dem Erwerb des Titels eines Masters im Fach Regie. Sodann entschied er sich für Mitteilungsformen, die starker von den freien Künsten inspiriert waren, er schuf bewegte Installationen, Filme und Fotografien, in denen es ihm stets um eine Balance in einem Dialog ging, der sich zwischen einem Kollektiv und dem intimen Innenleben einer Einzelperson entfaltet, was kurz gesagt bedeutet, dass er die komplexen Beziehungen zwischen einem Individuum und der Gesellschaft thematisieren will. Sein Ziel ist es, das Gefühl für die Zugehörigkeit zur zeitgenössischen Gesellschaft zu aktivieren. Der Künstler lebt und arbeitet in Mailand.