Roberto Pugliese

« zurück zum Kunstpreis der VAF-Stiftung 2016

Roberto Pugliese Portrait

Roberto Pugliese wurde im Jahre 1982 in Neapel geboren, wo er zunächst eine akademische Ausbildung als Musiker am Konservatorium San Pietro von Majella absolvierte. Er schloss dieses Studium 2008 mit einer Bachelorarbeit zum Thema „Elektronische Musik“ ab. In der Folge erhielt er eine Dozentur an diesem Konservatorium in den Bereichen „Systeme der digitalen Musik“, „Labor der Elektroakustik“ und „Informatik und Klangkunst“, und parallel dazu betrieb er musikalische Aktivitäten und das Schaffen von Klanginstallationen. Zwei grundsätzliche Interessen beschäftigten ihn von da an, die „Sound Art“ und die „Kinetische bzw. programmatische Kunst“, wobei er mechanische Apparaturen erfindet, die von einer Software gesteuert werden, die wiederum von Bedingungen der Umwelt wie auch vom Rezipienten beeinflusst ist. In diesem Kontext fragt er nach den Wahrnehmungsprozessen, in denen die menschliche Psyche auf akustische Reize reagiert, beachtet aber stets auch visuelle, ästhetische und inhaltliche Aspekte sowie auch kritische Reflektionen zur humanen Existenz wie zur Ökologie. Der Künstler lebt und arbeitet in Gavi bei Alessandria.